Statuten

Statuten der Jungsozialist*innen Zürcher Oberland (JUSO ZO)

Wesen

Art. 1: Unter dem Namen Jungsozialist*innen Zürcher Oberland schliessen sich natürliche Personen zu einem politischen Verein gem. ZGB Art. 60 ff mit Sitz in der Wohngemeinde des Sekretariats zusammen.

Art. 2: Die JUSO Zürcher Oberland ist eine Sektion der JUSO Schweiz und der JUSO Kanton Zürich, im Sinne von Art. 5.1 der Statuten der JUSO Schweiz.

Zweck

Art. 3: Die JUSO Zürcher Oberland erstrebt eine sozialistische, gleichberechtigte und ökologische Gesellschaft; sie fördert die politische Arbeit der Jugendlichen im Grossraum Zürcher Oberland.

Stellung zur Sozialdemokratischen Partei (SP)

Art. 4: Die JUSO Zürcher Oberland ist offizielle Jugendorganisation der SP Sektionen im Zürcher Oberland. Sie ist in ihren Entscheidungen und Handlungen unabhängig von der SP.

Mitgliedschaft

Art. 5: Mitglied der JUSO Zürcher Oberland kann sein, wer unter 35 Jahre alt ist und die Statuten der JUSO Zürcher Oberland anerkennt.

Art. 6: Die Mitgliedschaft bei der JUSO Zürcher Oberland bedingt keine Mitgliedschaft bei der SP.

Art. 7: Die Mitgliedschaft bei anderen parteipolitischen Organisationen als der SP ist ausgeschlossen.

Art. 8: Ehrenmitglieder der JUSO Zürcher Oberland können an Jahresversammlungen vorgeschlagen werden und werden von den Anwesenden gewählt.

Organe

Art. 9: Die Organe der JUSO Zürcher Oberland sind: Jahresversammlung (JV), Vollversammlung (VV), Vorstand (VS) und Revisionsstelle. Die Sitzungen aller Organe sind für Mitglieder öffentlich.

Art. 10: Oberstes Organ der JUSO Zürcher Oberland ist die Jahresversammlung, welche ordentlich einmal jährlich auf Einladung des Vorstandes zusammentritt.

Art. 11: Aufgaben der JV sind insbesondere: Erlass politischer Grundsatzerklärungen und Richtlinien für die zukünftige Tätigkeit, Abnahme des Jahresberichtes, Abnahme des Kassenberichtes, Wahlen der Vertreter*innen in die Organe der SP und der Organe der JUSO Kanton Zürich und der JUSO Schweiz. Wahl der Vertreter*innen der JUSO Zürcher Oberland in sonstigen Gremien, Änderungen der Statuten, Wahlen des Vorstandes und der Revisionsstelle.

Art. 12: Die Vollversammlung oder 20% der Mitglieder können eine JV verlangen.

Art. 13: Anträge an die JV können die VV oder Einzelmitglieder stellen.

Art. 14: zur Statutenänderung braucht es das absolute Mehr einer JV, ansonsten gilt das einfache Mehr.

Art. 15: Die VV setzt sich zusammen aus dem Vorstand und allen aktiven Mitgliedern der JUSO Zürcher Oberland. Sie tritt auf Einladung des Vorstandes zusammen.

Art. 16: Die VV nimmt ihre Aufgabe im Rahmen der von der JV beschlossenen Grundsätze und Richtlinien wahr. Insbesondere obliegen ihr folgende Aufgaben: Fassen von Abstimmungsparolen, Beschluss über kurzfristige Aktionen und Bildungsveranstaltungen, Unterstützung von Initiativen, Referenden und Petitionen, Beitritt zu überparteilichen Komitees, Ersatzwahlen des Vorstandes und der Revisionsstelle oder Wahl eines zusätzlichen Vorstandsmitglieds, Ausführung der JV-Beschlüsse.

Art. 17: An der JV gilt bei Abstimmungen das absolute Mehr, an den VV’s das Einfache.

Art. 18: Der Vorstand besteht aus Präsident*in oder Co-Präsidium, Sekretär*in, Delegierten und den Vertreter*innen in den SP-Organen. Weitere Positionen und Vorstandsmitglieder können von der JV oder VV gewählt werden. Die Gesamtgrösse des Vorstands ist auf 7 Mitglieder begrenzt.

Art. 19: Der Vorstand ist insbesondere besorgt für: Geschäftsführung, Ausführung der JV- und VV-Beschlüsse. Er kann eine JUSO-Zeitung herausgeben.

Finanzen

Art. 20: Die JUSO Zürcher Oberland finanziert sich durch: Erhebung von Mitgliederbeiträgen, Subventionen der SP, Spenden.

Art. 21: Die JUSO Zürcher Oberland haftet nur mit ihrem Vereinsvermögen. Die persönliche Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.

Art. 22: Im Zahlungsverkehr ist der*die Kassier*in bzw. falls nicht vorhanden das Sekretariat alleine für den Verein zeichnungsberechtigt

Auflösung

Art. 23: Die Auflösung kann nur an einer eigens einberufenen Mitgliederversammlung von drei Vierteln der anwesenden Mitglieder beschlossen werden. Sie entscheidet auch über die weitere Verwendung des Vermögens.

Schlussbestimmungen

Art. 24: Die Statuten treten nach Annahme durch die JV 2021 der JUSO Zürcher Oberland vom 22. März 2021 in Kraft.